Pixel

 

Ein Pixel (auch Bildpunkt, Bildzelle oder Bildelement) beschreibt einen einzelnen Farbwert. Es ist das kleinste darzustellende Objekt auf einem Display. (siehe auch Vektor)

Angenommen man arbeitet mit einer Auflösung von 1920×1080 Pixel, so befinden sich 1.31 Millionen Pixel auf dem Bildschirm. Alle Objekte, welche angezeigt werden, setzen sich somit aus diesen Bildpunkten zusammen.

Deutlich werden Pixel sobald wir ein Bild stark vergrößern. Das Bild wird in seiner Skalierung einfach gestreckt und die Bildpunkte, welche der Sensor der Kamera aufgenommen hat, werden sichtbar.

 

Der Pixel selbst wird durch ein Quadrat beschrieben. Die maximale Auflösung hängt vom Monitor und vom System ab. Die physische Größe des Pixels variiert je nach Hersteller und System sehr stark. Bei handelsüblichen Monitoren beträgt die Größe des Pixels ungefähr 0,3mm. Jedes Bild, mit einer Digitalkamera aufgenommen, setzt sich aus Pixel zusammen, unterteilt in Rote, Grüne und Blaue Pixel (siehe auch RGB Farbsystem)

Eine 12 Megapixel Kamera setzt ein Bild demnach aus 12 Millionen Pixel zusammen, was einer Auflösung des Bildes von ca. 4000 x 3000 Pixel entspricht, je nach Seitenverhältnis. Die Pixel lassen sich mit der Körnung eines Negativ- bzw. Positivfilms vergleichen. Probleme ergeben sich immer dann, wenn Bilder skaliert werden müssen. Dann werden die Pixel sichtbar und es entsteht das typische verpixelte Bild.



Laut DSVGO klären wir auf, dass diese Seite Cookies nutzt. Was sind Cookies?

Diese Seite setzt, wie fast alle Seiten weltweit, Cookies auf Ihrem Rechner. Diese ermöglichen uns das Nutzerverhalten besser zu verfolgen. Welchen Browser Sie nutzen, ob Sie das erste mal auf der Seite sind und welche Unterseiten Sie angeschaut haben. Diese Daten nutzen wir zur Verbesserung unseres Service. Es werden dabei keine Personenbezogenen Daten gespeichert. Wenn Sie mehr über Cookies erfahren wollen schauen Sie sich am besten den Wikipediaartikel dazu an: https://de.wikipedia.org/wiki/Cookie

Schließen